Wir können auch BUGA. (2023)

BUGA 2023 Mannheim – Wohnen auf Spinelli

Unsere jährliche Büroexkursion führte uns im September 2023 auf die BUGA in Mannheim. Dort besichtigten wir auch das Wohnprojekt der Vermietungsgenossenschaft Ludwig-Frank eG (Architekt: Motorplan, Mannheim).
Der Einladungswettbewerb „Wohnen auf Spinelli“ mit 10 Teilnehmern wurde im Jahr 2020 von uns durchgeführt.

www.mlf_dokumentation.de

 

IGA Metropole Ruhr 2027 – Standort Dortmund

Im Kontext der IGA Metropole Ruhr 2027 möchte das Wohnungsunternehmen Vonovia mit dem Quartier Insterburger Straße zeitgemäßen bezahlbaren Wohnraum schaffen und den nächsten Schritt in Richtung Klimaneutralität gehen.
Ein freiraumplanerischer Einladungswettbewerb zur Wohnumfeldgestaltung mit 10 Teilnehmern wurde im Jahr 2022 von uns durchgeführt.

www.qe_ins_dokumentation.de

 

BUGA 2029 – Standort Rüdesheim

Im Jahr 2029 wird im UNESCO Welterbe Oberes Mittelrheintal die Bundesgartenschau stattfinden. Sie wird an mehreren Orten, entlang einer Strecke von 67 Kilometern an beiden Uferseiten des Rheins zwischen Rüdesheim und Koblenz und somit dezentral durchgeführt.
Gregor Bäumle ist Fachpreisrichter beim Nicht offenen freiraumplanerischen Ideen- und Realisierungswettbewerb für den Standort Rüdesheim.

www.rüdesheim_bekanntmachung_wettbewerbe_aktuell.de

 

BUGA 2029 – Erweiterung des Infrastrukturgebäudes Schloss Stolzenfels

Das Schloss Stolzenfels samt seiner Parkanlage ist einer der touristischsten Hauptanziehungspunkte im Oberen Mittelrheintal. Es liegt ca. 70 Höhenmeter oberhalb des Koblenzer Ortsteils Stolzenfels und ist ausschließlich fußläufig zu erreichen. Im Jahr 2010 wurde am Eingang zum Schlosspark ein eingeschossiges Parkdeck errichtet. Im Hinblick auf die BUGA 2029 soll das bestehende Parkdeck durch ein Orangeriegebäude aufgestockt werden, um dieses zu einem attraktiven Empfangsgebäude für das Schloss Stolzenfels zu machen.
Der Nicht offene Wettbewerb mit 10 Teilnehmern wird 2023/24 von uns durchgeführt.

www.schloss_stolzenfels_bekanntmachung.de

 

BUGA 2031 – Hängebrücke Wuppertal

Die Hängebrücke ist eine wesentliche Attraktion für die BUGA und darüber hinaus. Sie ist die erste Nord-Süd-Verbindung über das Tal von Waldpark zu Waldpark und das zentrale Element und Aushängeschild der BUGA 2031.
Zusammen mit dem Landschaftsarchitekturbüro arc.grün aus Kitzingen beraten wir den Auftraggeber bei der Wahl der geeigneten Vergabeart und der Durchführung des anschließenden Vergabeverfahrens.

BUGA-2031_Hängebrücke

 

Team-Foto: © BAS